Kleine i-Q Mitarbeiter Chef und Ingenieur

FSM – Mit Sicherheit ein Thema...

FSM steht für „Functional Safety Management“. Im Deutschen spricht man auch von „FuSi“ (Funktionale Sicherheit). Worum geht es dabei eigentlich? Hier sollen ein paar grundsätzliche Begrifflichkeiten erklärt werden.

Die Norm ISO 26262 „Straßenfahrzeuge - Funktionale Sicherheit“ (Road vehicles - Functional safety) wurde mit ihren Teilen 1 bis 9 als endgültige Fassung im November 2011 veröffentlicht. Teil 10 folgte dann im August 2012. Bei der ISO 26262 handelt es sich um eine Adaption der IEC 61508, um den speziellen Bedürfnissen der elektrischen und elektronischen Systeme von Straßenfahrzeugen bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht Rechnung zu tragen. Sie ist für die Automotive-Branche international ein gültiger Standard und "muss" (sollte dringend) seit diesem Zeitpunkt in der Entwicklung von sicherheitsrelevanten elektrischen / elektronischen Komponenten angewendet werden. Um auf dem Stand der Technik zu entwickeln, ist es heute jedem Lieferanten (Tier 1 und Tier 2) und OEM angeraten, sich an die Vorgaben dieser Norm zu halten.
Die 2. Version ist seit Dezember 2018 gültig. Sie wurde überarbeitet und enthält zusätzlich die Teile 11 und 12.

Worum geht es bei der „Funktionalen Sicherheit“?

Wie wichtig ist die „Funktionale Sicherheit“ - was ist das, diese FuSi? Es gibt kurze Antworten und bestimmt auch längere. Wenn Sie eine schnelle Informationen suchen:

Lesen Sie dazu mehr auf der i-Q Webseite Funktionale Sicherheit - Was ist das...

Wie sind ASIL-Klassifikationen fundiert zu erstellen?

Die Gefährdung des Nutzers (Severity), die Häufigkeit des Auftretens der betrachteten Situation (Exposure) und die Beherrschbarkeit des Fehlers in der beschriebenen Situation (Controllability) sind Faktoren (besser: Summanden) der ASIL-Klassifikation.

Lesen Sie dazu mehr auf der i-Q Webseite Funktionale Sicherheit - ASIL Klassifikationen...

Ausfallwahrscheinlichkeiten strukturiert zuordnen

Um Normen zu Ausfallwahrscheinlichkeiten und die Ausfallrate technischer Komponenten (FIT) geht es hier. Was sind Ausfallwahrscheinlichkeiten und FIT-Raten? Gibt es Normen zu Ausfallwahrscheinlichkeiten? Wie fit sind Sie mit der Einheit FIT?

Lesen Sie dazu mehr auf der i-Q Webseite Funktionale Sicherheit - Ausfallwahrscheinlichkeit...

Dekomposition nachvollziehbar anwenden

Was sollte man zur Dekomposition wissen? Dekomposition ist ein ganz zentrales Thema der Norm, hier geht es um Definitionen zur ASIL-Dekomposition. Die Mathematik der Dekomposition: Die richtige Dekomposition lässt sich durch eine ganz einfache mathematische Formel wiedergeben.

Lesen Sie dazu mehr auf der i-Q Webseite  Funktionale Sicherheit - Dekomposition...

Welche Inhalte hat die Norm ISO 26262?

Die Inhalte der Norm ISO 26262 werden übersichtlich dargestellt - und drei wichtige Punkte zum Umgang mit der Norm klargestellt. Zudem finden Sie die Änderungen der 2. Version der Norm ISO 26262 (2018), z.B. die Liste der 12 Normteile.

Lesen Sie dazu mehr auf der i-Q Webseite  Funktionale Sicherheit - Inhalte der Norm ISO 26262...

Welche Definitionen sollte man kennen?

Hier werden einige wichtige Definitionen der Norm schnell erklärt. Was kommt z.B. nach "must", "shall" oder "may"?

Lesen Sie dazu mehr auf der i-Q Webseite Funktionale Sicherheit - Wichtige Definitionen...

Von Prozessschritten und Work Products

Welches sind die Schritte im Ablauf nach der Norm? Wesentliche Prozessschritte sind in der Norm festgelegt, um ein einheitliches Vorgehen im Entwicklungsprozess zu gewährleisten.

Und auch Wichtiges über Work Products lesen Sie auf der i-Q Webseite Funktionale Sicherheit - Wesentliche Bestandteile der Norm...

Wie wird die ASIL Zuordnung vorgenommen?

Wesentlicher Bestandteil der Norm sind die insgesamt 58 Tabellen, in denen eine Zuordnung von Aktivitäten zu der entsprechenden ASIL Klassifizierung vorgenommen wird. In den Tabellen in der Norm (mit ASIL-Zuordnung) wird die abgebildete Symbolik verwendet.

Lesen Sie dazu mehr auf der i-Q Webseite Funktionale Sicherheit - Tabellen in der Norm...

Was ist der Unterschied zwischen Safety und Security?

Im Deutschen werden beide Begriffe (Safety / Security) mit dem Wort Sicherheit übersetzt. Aber es handelt sich um zwei vollkommen unterschiedliche Aussagen, die sich hinter diesen Begriffen verbergen.

Erklärungen zu diesen Begriffen lesen Sie auf der i-Q Webseite Funktionale Sicherheit - Safety oder Security...

Wo gibt es mehr zu lesen zur ISO 26262?

An dieser Stelle finden Sie Empfehlungen zu Dokumenten, Präsentationen, Büchern und e-books, die im Rahmen der ISO 26262 hilfreich sein könnten Am Ausbau der Literaturempfehlungen können Sie gern aktiv mitwirken.

Lesen Sie mehr zu Literaturempfehlungen rund um die Norm auf der i-Q Webseite Funktionale Sicherheit - Literatur zu ISO 26262...

Muss sich die ISO 26262 weiterentwickeln?

Oder: Vorgedacht / weitergedacht! Die Entwicklung wird in Richtung weniger zentraler Steuergeräte gehen, die vielfältige Aufgaben in einer Einheit zusammenfassen und sich darüber hinaus auch mit Steuergeräten in anderen Fahrzeugen austauschen (car2car-Kommunikation). Außerdem wird der menschliche Fahrer in Zukunft immer mehr an Bedeutung verlieren. Daher wird es zu stark vermehrten Einstufungen mit ASIL D kommen. Man kann auch von einer Nivellierung auf hohem Niveau sprechen. Ob das für zukünftige Entwicklungen zielführend ist, wagen wir zu bezweifeln. Doch was könnte man machen, um die Situation / die Ergebnisse wieder zu entzerren?

Lesen Sie auch den Expertenartikel "Muss sich die ISO 26262 weiterentwickeln? Oder: Vorgedacht / weitergedacht" unter Funktionale Sicherheit - Muss sich die ISO 26262 weiterentwickeln...

Flipchart mit Seminaragenda

 

Einen Überblick über mögliche Seminarinhalte ist auf der Seite FuSi-Seminar ISO 26262 zusammengestellt.

Feste Termine finden Sie auf der Termineseite.

Selbstverständlich bringen wir den Experten auch inhouse zu Ihnen - fragen Sie uns einfach per Formular. Gerne berücksichtigen wir auch Ihre Vorschläge.

Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen

Was können wir für Sie tun? - Ihr Anliegen trifft auf ein breit gefächertes Angebot für eine gemeinsame kompetente Zusammenarbeit zu Ihrem Erfolg:

Sie haben ein oder zwei Fragen zu unseren Inhalten?

Rufen Sie uns an unter 0911 95346813 oder schreiben Sie eine E-Mail an info@i-q.de.

Die Lösung:

Wir machen einen kurzen Telefontermin (bis zu ca. 15 Minuten) aus und können Ihre Fragen erörtern. Dieses Gespräch ist für Sie mit keinerlei Kosten verbunden.

Sie hätten gern digitale Unterstützung / Beratung?

Ihr Anliegen ist nicht in ein paar Minuten geklärt, Sie wollen sich aber auch nicht gleich für einen längeren Zeitraum an einen Berater binden.

Die Lösung:

wir telefonieren dazu miteinander oder machen einen Skype-Termin (oder ein ähnliches Programm), so dass wir zum Beispiel online Dokumente teilen können.

Dazu senden wir Ihnen vorab ein Angebot mit einem Stundensatz zu und Sie beauftragen dann ein gewisses Budget für Ihre Beratung. Dieses Budget rechnen wir dann nach geleisteter Zeit (15 Minuten Einheiten) in einer Rechnung zum Monatsende mit Ihnen ab.

So können Sie uns und unsere Qualifikationen sowie Kompetenzen kennen lernen und müssen dafür keine riesigen Summen genehmigen lassen. Unsere Themenschwerpunkte finden Sie unter www.i-q.de/unternehmen/unsere-schwerpunkte/

Sie suchen eine Schulung für sich und Ihre Kolleg/Innen?

Die Lösung:

Es bietet sich das klassische Seminar an. Wir können zu Ihnen vor Ort kommen (unter Beachtung der Hygiene-Regeln / entsprechend großer Raum) oder schulen Ihre Inhalte per Skype-Konferenz. Nach welchem Inhalt suchen Sie - eine Übersicht an Seminarthemen fnden Sie unter www.i-q.de/seminare-und-workshops/.

Grundsätzlich bevorzugen wir die Veranstaltung bei Ihnen vor Ort, weil der Informations- und Erfahrungsaustausch einfach wesentlich intensiver ist als bei einer reinen Online-Veranstaltung. Aber bevor Sie und Ihre Kolleg/Innen gar nicht informiert werden, begrüßen wir natürlich die Möglichkeiten, die sich online ergeben. Dazu senden wir Ihnen vorab gern ein Angebot.

Sie brauchen Unterstützung bei überschaubaren, einzelnen Aufgabenstellungen?

Die Lösung:

Hierfür ist der Workshop das ideale Medium. Wir bringen unsere methodische Kompetenz und Erfahrung mit und Sie steuern die konkreten Aufgaben bei, die Sie zum Beispiel im Rahmen eines konkreten Projektes bearbeiten müssen.

Gerne unterschreiben wir im Vorfeld auch eine von Ihnen vorgelegte Vertraulichkeitserklärung (NDA), denn ob mit oder ohne Unterschrift werden von uns keinerlei Kenntnisse weitergegeben, die wir bei der Zusammenarbeit mit Ihnen erlangen. Denn wenn wir so etwas tun würden, dann wären wir nicht knapp 30 Jahre in diesem Geschäft tätig.

Und auch hier geht es nicht ohne Beauftragung. Dazu senden wir Ihnen vorab ein Angebot zu und Sie beauftragen dann die Veranstaltung entsprechend.

Unsere Experten sind gern für Sie Sie da, schauen Sie mal unter www.i-q.de/unternehmen/das-team/.

Sie wollen Dokumente von einer externen Stelle reviewen lassen?

Die Lösung:

Ob es um Review Safety Plan, HARA, oder andere Dokumente geht: Wir bringen Ihre Review-Dokumente mit Ihnen im Rahmen eines konkreten Projektes zum Abschluss. Gerne unterschreiben wir im Vorfeld eine von Ihnen vorgelegte Vertraulichkeitserklärung (NDA). Wenn Sie weitere Beispiele sehen wollen, dann schauen Sie mal auf die Seite www.i-q.de/downloads/fachliche-inhalte/hara/.

Sie senden die betreffenden Dokumente und es erfolgt ein Review durch uns mit Review-Checkliste. Dann senden wir Ihnen die Ergebnisse, die wir gemeinsam mit Ihnen telefonisch oder per Skype durchsprechen. Anschließend gehen die Dokumente in die 2. Runde, um Ihnen danach abschließende Dokumente zusenden zu können.

Und auch hier geht es nicht ohne Beauftragung. Dazu senden wir Ihnen vorab ein Angebot zu und Sie beauftragen dann die Review-Unterstützung entsprechend.

Mehr zu unserem Experten lesen Sie unter www.i-q.de/unternehmen/das-team/joerg-schacht/.

Sie suchen langfristige Projektunterstützung?

Die Lösung:

Wenn es um die Umsetzung der ISO 26262 geht, dann ist das unser absolutes Spezialgebiet. Wir unterstützen unsere Kunden dabei seit mittlerweile fast 10 Jahren. Schauen Sie dazu gern auch unter www.i-q.de/unternehmen/das-team/joerg-schacht/projekthistorie-schacht/.

Dabei können wir über alle möglichen Modelle der Projektunterstützung reden: von ein bis zwei Tagen pro Monat remote bis zu fast 100% bei Ihnen vor Ort.

Unser Experte wird versuchen, möglichst viel vor Ort präsent zu sein. Denn nur so sind die Hürden möglichst niedrig, wenn es darum geht auch zwischendurch mal Kleinigkeiten ansprechen zu können.

Gerne unterschreiben wir im Vorfeld eine von Ihnen vorgelegte Vertraulichkeitserklärung (NDA).

Und auch hier geht es nicht ohne Beauftragung. Unverbindlich senden wir Ihnen vorab ein Angebot. Dazu erstellen wir zusammen mit Ihnen ein individuelles Angebot auf Stundenbasis, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und Sie beauftragen dann für einen konkreten Zeitraum bzw. ein Stundenkontingent.

In diesem Rahmen weisen wir jetzt schon darauf hin, dass wir keine Werkverträge machen, denn dazu ist das Thema der Funktionalen Sicherheit viel zu schlecht zu überschauen. Außerdem sagt uns unsere Erfahrung auch, dass zu Projektbeginn meistens nur ein Bruchteil der letztendlich relevanten Anforderungen bekannt sind.

Sie benötigen Vorlagen / Templates für Ihre Arbeiten?

Sie wollen sich ohne große Unterstützung von außen durchkämpfen, würden aber gerne auf bewährte Vorlagen und/oder Templates zurückgreifen wollen?

Die Lösung:

Da sollten wir mal miteinander reden.
Viele unsere internen Arbeitsvorlagen wie Work Products (Safety Plan, HARA, etc.), Erklärungen zu Work Products, Review-Checklisten (zu den meisten Work Products) sowie Bewertungstabellen (FMEA, HARA) haben wir so gestaltet, dass unsere Kunden damit selber umgehen können. Bei sehr komplexen Vorgehensweisen wie zum Beispiel der Erstellung einer HARA haben wir sogar eine Art "Bedienungsanleitung" dazu geschrieben, die Sie dann zusammen mit den Vorlagen von uns käuflich erwerben können. Details dazu finden Sie unter www.i-q.de/downloads/fachliche-inhalte/hara/.

Rufen Sie uns an unter 0911 95346813, so dass wir Ihren Bedarf analysieren können.

Kommen Sie mit uns in Dialog

Sie haben Fragen dazu? Sie möchten uns Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen mitteilen? Senden Sie uns einfach Ihr Anliegen. Wir antworten per Mail, auf dem Postweg oder telefonisch.

Ich wünsche Informationen / ein Angebot ...