Poka Yoke / Error Proofing

Worum geht es?

Das Verfahren Poka Yoke bedeutet in der Übersetzung: „Vermeidung von zufälligen Fehlern“. Der Begriff Poka Yoke ist auch unter den englischen Begriffen „Error Proofing“, „Mistake Proofing“ oder „Fool Proofing“ bekannt. Poka Yoke bezieht sich primär auf die Fertigungsprozesse im Unternehmen, mit dessen Hilfe Fehler vermieden oder sicher erkannt und abgestellt werden.
„Der Fehler ist die Abweichung, die am Produkt auftritt!“ Gestützt wird diese Definition durch die Norm DIN EN ISO 8402, die den Fehler und den Mangel beschreibt.

In diesem 1-tägigen Seminar erfahren Sie, wie Sie die Vorgehensweise nutzen, um frühzeitig neue Entwicklungen von Produkten und Prozessen auf mögliche Fehlerquellen hin zu untersuchen.

Wie ist der Seminarablauf?

Inhalte der Basisveranstaltung sind die Grundlagen des  Poka Yoke nach VDA Band 4, Teil 3. Es werden die Möglichkeiten des Verfahrens erläutert, mit dessen Hilfe Fehler vermieden oder sicher erkannt und abgestellt werden.

Methodik: Präsentation, Kleingruppenarbeit, Diskussion im Plenum, Seminarunterlage.

Ziele des Seminars

Die Schulungen zu dem Thema Poka Yoke sollen Ihre Mitarbeiter in die Lage versetzen, die Vorgehensweise beim Poka Yoke im Unternehmensalltag anzuwenden. Neben dem eigentlichen Poka Yoke kommen weitere Werkzeuge im Rahmen der Schulung zur Vorstellung, die begleitend zum Poka Yoke eingesetzt werden. Inhalt unserer Veranstaltung sind somit neben einer grundlegenden Einführung in Fehlervermeidungsstrategien auch die Umsetzung der Ideen in die Praxis, mit Ausblick auf weiterführende Fehlervermeidungstechniken. Lernen Sie die Kausalkette der Fehler kennen, beginnend bei der Fehlerursache, über den Fehler zur Fehlerfolge.

Außer der grundsätzlichen Schulung des Verfahrens bieten wir Ihnen einen Workshop an, mit dessen Hilfe Ihre Produktionsumgebungen analysiert und deren Problembereiche besser und einfacher identifiziert werden können, um dem Ziel „Fehlerfreies Arbeiten“ zu entsprechen. Dabei begleiten wir auch gerne Ihre Mitarbeiter bei den ersten eigenen Schritten zu aktuell anstehenden Themen.

Im Prozessmanagement zum Beispiel ist auch Poka Yoke eine wichtige Methode, die im Rahmen einer Gesamtvorgehensweise mit anderen Methoden und Systemen abgestimmt werden muss.

Flipchart mit Seminar-Agenda

Inhalte und Ablauf des QM-Seminars Poka Yoke (Error Proofing):

Was ist der Seminarinhalt?

  • Hintergründe und Geschichte
  • Zusammenhang mit der IATF 16949 / APQP / FMEA
  • Poka Yoke nach VDA Band 4, Teil 3
  • Die Fehlerliste
  • Der Ideenbaukasten
  • Weiches und hartes Poka Yoke
  • Umgang mit Error Proofing Systemen anhand von Beispielen

Wer gehört zur Zielgruppe?

Teilnehmer sind nicht nur Ingenieure und Techniker aus den Bereichen:Produktentwicklung, Prozessentwicklung, Produktion, sondern auch alle an diesem Thema Interessierte.

Wo gibt es dieses Seminar?

Feste Termine finden Sie auf der Termineseite. Selbstverständlich bringen wir den Experten auch inhouse zu Ihnen - fragen Sie uns einfach per Formular. Gerne berücksichtigen wir auch Ihre Vorschläge.

Sie haben Fragen dazu? Sie möchten uns Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen mitteilen? Senden Sie uns einfach eine E-Mail. Wir antworten per Mail, auf dem Postweg oder telefonisch.

Kurz-Info: i-Q-Seminar Poka Yoke/Error Proofing

Zum Offline lesen: Informationen zum QM-Seminar Poka Yoke/Error Proofing im PDF-Format (ca. 368 kB)

zum Download geht es mit diesem Klick ...