i-Qpedia Detail

FMEA

FehlerMöglichkeits- und EinflussAnalyse / Failure Mode and Effects Analysis

Bei der FMEA geht es darum, möglichst frühzeitig im Entwicklungsprozess potentielle Fehler aufzuspüren, um so eine möglichst robuste Konstruktion zu erhalten. Dabei wird unterschieden in Produkt-FMEAs (innerhalb des Entwicklungsprozesses) und Prozess-FMEAs (innerhalb des Produktionsplanungsprozesses), letztere bauen auf den Ergebnissen der untergeordneten FMEA auf.

  • Design-FMEA (auch D-FMEA oder Konstruktions-FMEA): betrachtet systematische Fehler während der Entwicklungs- und Konstruktionsphase zur möglichst frühzeitigen Einschätzung der Fertigungs- und Montageeignung eines Produkts.
  • System-FMEA (auch S-FMEA): untersucht das Zusammenwirken von Teilsystemen in einem übergeordneten Systemverbund bzw. das Zusammenwirken mehrerer Komponenten in einem komplexen System.
  • Hardware-FMEA: hat zum Ziel, Risiken aus dem Bereich Hardware & Elektronik zu analysieren, zu bewerten und mit Maßnahmen abzustellen.
  • Software-FMEA: hat zum Ziel Risiken aus dem Bereich Software (erzeugter Programmcode) zu analysieren, zu bewerten und mit Maßnahmen abzustellen.
  • Prozess-FMEA (auch P-FMEA): stützt sich auf die Ergebnisse der Konstruktions-FMEA und befasst sich mit möglichen Schwachstellen im Produktions- oder Leistungsprozess.
Hinweis: Durch den VDA wurden die D-FMEA, die HW- / SW- und S-FMEA zur so genannten Produkt-FMEA zusammengefasst.


Failure Mode and Effects Analysis

"FMEA is all about detecting potential errors as early as possible in the development process in order to achieve the most robust design possible. A distinction is made between product FMEAs (within the development process) and process FMEAs (within the production planning process), the latter building on the results of the subordinate FMEA.

  • Design-FMEA (also D-FMEA or construction-FMEA): considers systematic errors during the development and construction phase to assess the manufacturing and assembly suitability of a product as early as possible.
  • System-FMEA (also S-FMEA): examines the interaction of subsystems in a superordinate system network or the interaction of several components in a complex system.
  • >Software FMEA: aims to analyze and evaluate risks in the area of software (generated program code) and to take measures to counteract them.
  • Process-FMEA (also P-FMEA): is based on the results of the design FMEA and deals with possible weaknesses in the production or performance process.
Note: The VDA has combined the D-FMEA, the HW- / SW- and S-FMEA into the so-called Product-FMEA.


i-Qpedia Abkürzung

Nach Anfangsbuchstaben suchen

Nach einer Abkürzung suchen